.

Verbände

Wenn Windenergie-Entwickler von Klimaschutz sprechen, denken sie ganzheitlich. Denn wer für das Klima arbeitet und schädliche Treibhausgase durch natürlich gewonnene Energie vermeiden will, hilft der Umwelt. Also der Natur, der Tierwelt und dem Menschen. Nicht wenige Naturschutzverbände stellen sich aber gegen die Windenergie, überbetonen die Risiken für einige Arten oder zetern wegen angeblicher Zerstörung der Landschaft. Wenn ein Verband wie der Nabu dann auf eine Klage verzichtet, weil er im Gegenzug eine halbe Million Euro für seine Arbeit bekommen kann, ist von gemeinsamer Sache nichts mehr zu spüren. Im Gegenteil. Gegen den Machtverlust der Großkonzerne auf dem Energiemarkt kämpfen natürlich diverse Interessen- und Wirtschaftsverbände.

Auch ihr durchschaubares Handeln wird hier benannt.

Artikel zum Thema

  • Warnhinweis genehmigt: Nabu jetzt auch offiziell Klimakiller
    Warnhinweis genehmigt: Nabu jetzt auch offiziell Klimakiller
    Partystimmung beim Nabu: Als erster Umweltverband Deutschlands darf der Naturschutzbund sich mit einem Warnhinweis schmücken. „Achtung! Ihre Spende für uns Klimakiller“ , heißt es künftig unter dem Storchen-Logo. Mit Öko-Etiketten will Bundesumweltministerin Barbara Hendricks eigentlich die Umweltverträglichkeit von Waren und...
    weiterlesen
  • Frondels windige Wahrheiten: Jede Statistik spricht gegen die Energiewende
    Frondels windige Wahrheiten: Jede Statistik spricht gegen die Energiewende
    Das Rheinisch-Westfälische-Institut für Wirtschaftsforschung (RWI) hat ein eigenes Verhältnis zur Wahrheit. In Fragen der Energiewende sind es häufig die Wahrheiten des Professors Dr. Manuel Frondel. Er leitet den Kompetenzbereich „Umwelt und Ressourcen“ am RWI und ist Professor für Energieökonomik und...
    weiterlesen

Artikelübersicht Thema Verbände: